Warum traditionelle Fragen im Interview nichts bringen

In Dutzenden Bewerberratgebern stehen hierzu Interviewfragen, die wir „traditionell“ nennen möchten, und dazu auch direkt die Antworten, die den Bewerbern nahegelegt werden.

Da wird etwa angekündigt, dass Interviewer gerne nach einer möglichen Marotte von Bewerbern fragen. Die Empfehlung lautet, eine Antwort zu geben, die die Bewerber sympathisch erscheinen lässt, zum Beispiel dass sie stets einen Glücksbringer bei sich haben oder am Freitag, den 13. keine neue Wohnung beziehen würden. Des Weiteren soll man etwa positive Eigenschaften wie die absolute Zuverlässigkeit und die eigene Motivation herausstellen. Man soll erwähnen, dass man sich gut mit der Firmenphilosophie identifizieren könne und hierbei auch die emotionale Ebene ansprechen, wie etwa: „Ich bin davon überzeugt, dass ich mich in diesem Unternehmen sehr wohlfühlen würde.“

Die Unzulänglichkeit von solchen traditionellen Fragen ist offensichtlich. Es werden Phrasen und standardisierte, sozial erwünschte Antworten wiedergegeben, von denen die Bewerber glauben, dass diese den Gesprächspartnern gut gefallen.

Biographische Fragen mit der höchsten Trefferquote

Wirksam sind  dagegen biographische Interviewfragen. Im Vergleich zu allen anderen Interviewtypen (z. B. Schätzfragen oder situative Fragen) haben die biographischen Fragen die höchste Trefferquote für späteren Joberfolg. Die Grundidee ist: Wer in der Vergangenheit schon Erfolge in der betreffenden Kompetenz nachgewiesen hat, der wird dies in der Zukunft nicht verlernen.

69 verschiedene Kompetenzen mit 400 Fragen professionell erfragt: Das Interviewbuch

Das neue Buch Jobinterviews (Obermann & Solga, 2018) beinhaltet einen Katalog mit über 400 bewährten, biografischen Interviewfragen zu 69 verschiedenen Kompetenzen, einen praxisorientierten Teil mit vielen Anwendungstipps sowie einen wissenschaftlichen Teil, der aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung auf den Punkt bringt. Das Buch ist hier erhältlich.

Quelle: Obermann, C. & Solga, M. (2018). Jobinterviews professionell führen. SpringerGabler

Weitere Informationen zu verschieden Interview Themen: