Baumarktkette: Development groß geschrieben

Auch die internen Kollegen eines Baumarktes benötigen Handwerkszeug. Darum haben wir mit einem der größten Betreiber von Bau- und Gartenmärkten in Europa ihre Berater für die Zukunft fit gemacht. Ziel des Verfahrens war es, den internen Beratern im Unternehmen individuelle Stärken und Entwicklungsfelder im Sinne einer aktuellen Standortbestimmung zurückzumelden und damit Impulse für eine zielgerichtete professionelle Weiterentwicklung zu geben.

Feedback aus vielen Quellen

Das Verfahren umfasst zwei Bestandteile: Im Rahmen eines 360-Grad-Feedbacks erhielten die Berater Rückmeldungen, wie sie von Kunden und von ihrem Vorgesetzten im Arbeitsalltag erlebt werden. Hier wurde der Gesamteindruck vieler Feedbackgeber zusammengefasst. Außerdem wurden im Rahmen eines Development Centers typische Anforderungssituationen aus dem Arbeitsalltag der ‚Operativen Berater‘ simuliert. Hier wurde das konkrete Verhalten in spezifischen Einzelsituationen beurteilt.

Einzigartigkeit durch Customizing

Die Übungen des Development Centers finden alle im Umfeld des tatsächlichen Unternehmens statt. Beispielsweise ist vom Teilnehmer in seiner Beraterrolle eine Präsentation vor einem Marktleiter und einem Bezirksleiter zu der Einführung eines Warenflusssystems zu halten und im Anschluss eine Diskussion mit den beiden Personen zu führen. Genauso sind Einzelgespräche mit einem Marktleiter und einem Bezirksleiter Bestandteile des Development Centers. So ist sichergestellt, dass die tatsächlichen Anforderungen an die Position des Beraters – wie sie sich in diesem Branchenumfeld ausgestaltet – in der Tat dann auch Gegenstand der Beobachtung und Beurteilung sind.

Feedback aus der Praxis und der Realität

Im 360°-Feedback besteht der individuelle Zuschnitt auf die besonderen Erfordernisse des Umfeldes des Kunden darin, dass der Fragebogen, der in diesem Multi-Rater-Feedback Anwendung fand, speziell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten wurde. Die besonderen Erfordernisse der Branche zeigen sich dann natürlich in den Bewertungen von Kunden und Vorgesetzten.

Weitere Projektbeispiele Einzelhandel:

Weitere Projektbeispiele zu: