Drogeriemarktkette: Trainingsreihe „Professionalisierung für das Recruiting“

Auf dem aktuellen Arbeitsmarkt suchen viele Unternehmen ihre Fachkräfte, die Konkurrenz schläft nicht. Um für die Bewerber nicht nur den Anbahnungsprozess professionell zu gestalten, sondern auch um unter ihnen die geeigneten Kandidaten zu identifizieren, benötigen Recruiter heute mehr als nur Organisationstalent im Rahmen der Anbahnung und Einladung von Bewerbern. Um unseren Kunden, eine große deutsche Drogeriemarktkette, hier in seiner professionellen Ausrichtung zu unterstützen, haben wir ein tiefgehendes Spezialisierungsprogramm aufgestellt. Das Ziel war es, die Recruiter im Thema „Eignungsdiagnostik“ zu qualifizieren: Wie identifiziere ich die richtige Person für den richtigen Job?

6 Lernmodule über ein Jahr verteilt

Zunächst definierten wir mit dem Kunden gemeinsam, wo die Lernbedarfe in seinem Recruiting liegen, damit die Mitglieder der Abteilung sich in der Zukunft – wie in ihrer neuen Ausrichtung festgelegt – stärker als beratende Eignungsdiagnostiker im Auswahlprozess positionieren können. So  entstand ein modulares Konzept: In insgesamt 6 Modulen konnten die Recruiter des Unternehmens über ein Jahr ihre Expertise Stück für Stück aufbauen und zwischen den Modulen das Gelernte bereits in der Praxis anwenden.

Kombination Wissensvermittlung und direkte praktische Umsetzung

Der Kick-Off bestand in einer Grundlagenschulung, in der die Teilnehmer sowohl die heutigen Qualitätsanforderungen als auch einen idealtypischer Ablauf, sowie die verschiedenen Übungstypen und deren Nutzen und Einsatzmöglichkeiten kennenlernten. In den Modulen zu den verschiedenen Übungstypen lag der Schwerpunkt auf einem Dreiklang: Konzeption, Durchführung, Auswertung. Besonderes Augenmerk legten wir auf den Praxistransfer, damit die Learnings direkt Umsetzung finden und auch für das eigene Unternehmen und die eigene Branche eine Passung hergestellt wird. Zum Abschluss wurde noch einmal die Expertise für ein Auswahlverfahren als Ganzes geschult.

Supervision in der Unternehmenspraxis

Das Modul für die Übung des Interviews wurde als Spin-Off nicht nur den Teilnehmern der Eignungsdiagnostik-Spezialisierung angeboten, sondern allen Recruitern des Unternehmens, um die Fachlichkeit in der Erstellung und Anwendung dieses wichtigen Auswahlinstruments auf noch breitere Beine zu stellen.

Weiterhin führten wir mit dem Kunden einen Supervisionstermin für eine vollständige Übungskonzeption durch, um hier die Praxis einmal hautnah von einem Experten begleiten zu lassen. Eine perfekte Kombination aus Beraterexpertise und fachlicher Praxiserfahrung, die zu einem ausgefeilten Interviewleitfaden führte!

Ergebnis: Interviewleitfaden passend zu Branche

Das Unternehmen basiert seine Personalauswahl nun auf hochprofessionelle Auswahlinstrumente und konnte die Qualität seines Recruitings deutlich steigern. Das wirkt sich auch auf die Außenwirkung aus: Bewerber fühlen sich im Auswahlprozess transparent und fair behandelt. Die Trainerin Martina Scheer von Obermann Consulting hörte gerne das Feedback eines Teilnehmers: „Das bisher beste Schulungsprogramm, das ich je hatte!“

 

Weitere Projektbeispiele Einzelhandel:

Weitere Projektbeispiele zu: