Lebensmittel-Discounter: Entwicklungstage für zukünftige Filialleiter

Bei dem großen Lebensmittel-Discounter bestand der Ausgangspunkt des Projekts in der fehlenden Anzahl ausreichender Bewerber für die Filialleitung: Mangels Masse sind keine Auswahlverfahren mit vielen Bewerbern mehr möglich, sondern die vorhandene Mitarbeiterschaft muss mittels Entwicklungsplan entwickelt werden.

Teilnehmen konnten an dem Entwicklungstag alle Mitarbeiter, die von ihren Vorgesetzten aufgrund der praktischen Leistungen eine bestimmte Potenzialeinschätzung erhielten.

Entwicklungsverfahren über Situational Judgement Tests

Video: Situational Judgement Test „Konfliktgespräch im Sozialraum“

Aufgrund der großen vierstelligen Teilnehmeranzahl schied eine mehrtägige klassische Potenzialanalyse nach DC / AC-Art aus. Die Entscheidung fiel auf videobasierte Situational Judgement Tests. Dazu wurden in den Filialen kurze Videos gedreht, die alltägliche Herausforderungen in der Führungsaufgabe in der Filiale zeigen. Ein Video etwa zeigt die Beschwerde eines Mitarbeiters, der sich wiederholt als benachteiligt in der Einsatzplanung empfindet und sich beim Filialleiter beschwert. Der Teilnehmer an dem Entwicklungstag soll anhand des Videos erklären, wie er mit dieser Situation umgeht. Die Interviewpartner haben auf der anderen Seite eine strukturierte Checkliste, in der mögliche Antworten bewertet werden. So bekommt in diesem Beispiel ein Kandidat wenig Punkte, wenn der Konflikt verschoben oder delegiert wird. Punkte bekommt er, wenn ein sinnvoller Kompromiss zwischen Unternehmens- und Mitarbeiterbedürfnis gefunden wird und neben dem Einzelproblem auch die Personalplanung insgesamt verbessert wird.

Effizientes Vorgehen für > 1000 Teilnehmer in vier Wochen

Der Entwicklungstag wird für 4 Bewerber mit 30 Videos zu unterschiedlichen Kompetenzen wie Ergebnisorientierung, Arbeitseffizienz, Kundenorientierung und Mitarbeitermotivation gestaltet.  Die Interviews zu den Videos dauern jeweils nur drei Minuten. Obermann Consulting hat mit dem Unternehmen die Beispiele so erarbeitet, dass diese sehr gut differenzieren und die Potenziale transparent machen. Das Feedback war „sehr praxisnah, viel effizienter als früher“.

Weitere Projektbeispiele Einzelhandel:

Weitere Projektbeispiele zu: