Personalvorauswahl – welche Methoden wirklich wirken

In kaum einem Bereich gibt es so viele Mythen, worauf der Personalchef so schaut: Lücken im Lebenslauf, das Foto, die Facebook-Kommentare…

Hier nunmehr die Aufstellung aller empirischer Untersuchen, was nachgewiesen einen Zusammenhang zwischen Prognose und tatsächlichem Berufserfolg hat.  Spannend ist unter anderen, dass der Umfang an Erfahrung mit .43 deutlich besser zur Vorhersage von Joberfolg geeignet ist als die reine Zeit an Berufserfahrung (.27). Darüber hinaus sind in der Anwendungspraxis häufig genutzte Vorauswahlkriterien wie Lücken im Lebenslauf oder Dauer des letzten Beschäftigungsverhältnisses laut Validierungsstudien kaum aussagekräftig.

Mehr dazu auch auf unseren Seiten: