Bundesvereinigung für Menschen mit Behinderung: 1:1 Coaching für Führungskräfte

In einem besonderen Entwicklungsauftrag einer deutschlandweit aktiven sozialen Einrichtung für Menschen mit Behinderung wurde der Fokus auf die individuelle Unterstützung der Trainingsteilnehmer durch professionelle Coaches von Obermann Consulting gesetzt. Dabei heraus kam eine ‚vier-Augen- Begegnung‘ der besonderen Art.

Nicht jede Führungsrolle ist jedermanns Sache

Unser 3×2 Leitmodell für erfolgreiche Führung  wurde hier als Grundstein für die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses sämtlicher Führungsaufgaben herangezogen. Um Klarheit und ein gemeinsames Bild zu erreichen, wurden drei erlebnisorientierte Trainingsmodule zu den sechs Führungsrollen aus dem 3×2 Modell absolviert. Dabei haben wir im Interesse der Teilnehmer aktiv gefordert, diejenigen Rollen in Stillarbeit zu beschreiben, die der einzelnen Führungskraft im Alltag eher schwerfallen. Zusätzlich durfte jeder auf freiwilliger Basis eine Selbsteinschätzung seiner Persönlichkeitsfacetten und Motivationslage anhand unseres OC-Fragebogens vornehmen.

1:1 Coachingangebot für jede einzelne Führungskraft

Begegnungen der besonderen Art

Im nächsten Schritt erhielt jede Führungskraft die Einladung zu einer 1:1 Arbeit mit einem Coach von Obermann Consulting. Jeder der Coaches hat Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen. So gab es für jeden einzelnen Teilnehmer des Entwicklungsprogramms eine maßgeschneiderte Gesprächs- und Entwicklungsmöglichkeit. Viele Teilnehmer konnten so häufig nach Jahren der Führungsarbeit erstmals in vertraulicher Atmosphäre zusammen mit einem Profi Ihre Entwicklungsfelder reflektieren und durch lösungsorientierte Impulse einerseits und explorative Entwicklungsangebote andererseits selbstgesteuert zu Ergebnissen gelangen.

Man sieht sich immer zwei Mal

Um im Sinne der Nachhaltigkeit und Selbstreflektion unser Angebot zu einem sinnvollen und effektiven Abschluss zu bringen, trafen sich Coach und Coachee wenige Wochen danach erneut zu einem Gespräch. Somit konnten die relevanten Entwicklungsthemen erneut mit Bezug auf die praktische Phase der Zwischenzeit diskutiert werden. Die Teilnehmer waren begeistert: „Momente wie diese gibt es leider viel zu selten – ich habe sehr viel Wertschätzung gespürt und weiß nun viel mehr über mich selbst und meine persönlichen Hürden. Das hat mehr sehr viel neue Kraft gegeben.

Weitere Branchen-Projektbeispiele:

Weitere Informationen zu den Themen:
Coaching
Teamentwicklung