Das Potenzialinterview bei der PwC Wirtschaftsprüfung

PricewaterhouseCoopers ist der Weltmarktführer für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung. Die Mitarbeiter bestehen fast ausschließlich aus am Markt heißbegehrten Akademikern und Spezialisten. Wie können die Spitzenkräfte darunter identifiziert und gebunden werden?

Für viele Organisationen kommen Potenzialanalysen per Fallstudie und Rollenübungen nicht in Frage. Dennoch besteht das Bedürfnis, strukturiert und mit einer neutralen Brille Potenzialträger im Unternehmen zu identifizieren und zu analysieren.

Mit Unterstützung von Obermann Consulting werden im Rahmen des Bindungsprogramms „Fast Track“ Potenzialinterviews durchgeführt. Die Grundlage für die 2-stündigen Potenzialinterviews bildet ein ausführlicher Leitfaden, in dem die erfahrenen Manager für ihre jüngeren Kollegen die wesentlichen Potenzialkriterien niedergelegt haben: Welche Erfahrungen haben die Potenzialträger bisher im Vertrieb, im Networking, in der Projektsteuerung gemacht?

Die Herausforderung im Potenzialinterview besteht in vielfältigen Fallbeispielen. Obermann Consulting wendet die Methode des Verhaltensdreiecks an.

Das Ergebnis des Potenzialinterviews ist ein offenes und intensives Feedback an die Potenzialträger und ihre Mentoren: Welche Erfahrungen sind für den weiteren Karriereweg schon ausreichend? Wo gibt es noch Lücken und Entwicklungsfelder?“ Das Ergebnis ist eine Entwicklungsvereinbarung für die nächsten 18 Monate.

 VorteileNachteile
PotenzialinterviewÜberschaubarer Aufwand
Integration vieler Stakeholder
Vergleichbarkeit / Herausforderung in guter Interviewführung
Verwechslung von Leistung mit Potenzial schwer zu verhindern
Assessment CenterIntegration vieler Stakeholder
Beste Validität durch Methodenvielfalt (nämlich alle anderen Methoden)
Wiederholungssimulationen / Lernpotenzial möglich
Aufwand
Online-Test / Fragebogen Geringer Aufwand / Digitalisierung
Test zu Lernagilität möglich
Akzeptanz, wenn die favorisierten Kandidaten schlecht aussehen
Digitale Tools / Online-AssessmentWenn Validität gegeben, beste Relation Aufwand zu NutzenMarktübersicht zu Tools schwierig

Akzeptanz, wenn die favorisierten Kandidaten schlecht aussehen

Talentkonferenz zu PotenzialträgernGeringer Aufwand
Integration vieler Stakeholder
Viel Mikropolitik
Keine richtige Validierung des Potenzials möglich